9 Promi-Frauen, die zur Hochzeit aufs weiße Brautkleid verzichteten

Foto: Karwai Tang/WireImage.
Was das Hochzeitsoutfit angeht, neigen Promis schon immer dazu, den etwas weniger traditionellen Weg zu gehen. Zum Beispiel trug Elizabeth Taylor 1959 zu ihrer Hochzeit ein grünes Kleid mit Kapuzen-Schleier; 1971 entschied sich Bianca Jagger für ein Kostüm von Yves Saint Laurent.

Beides ist viele Jahrzehnte her – und seitdem sind Hollywoods bekannteste Namen mit ihren Hochzeits-Looks noch kreativer und mutiger geworden. Solange Knowles fuhr 2014 mit dem Fahrrad zu ihrer Hochzeit und trug einen elfenbeinfarbenen Jumpsuit mit tiefem Ausschnitt und abnehmbarem Cape von Stéphane Rolland; Emily Ratajkowski hielt es 2018 noch etwas schlichter und trat in einem orangenen 160-Euro-Hosenanzug von Zara vor den Altar. Ein Jahr später entschied sich dann Julia Garner aus Ozark an ihrem großen Tag für einen Rollkragenpulli und eine gerüschte Hose. 

Und sie sind in guter Gesellschaft. Scroll dich durch eine Reihe von Promi-Frauen, die zu ihrer Hochzeit keine Lust aufs weiße Brautkleid hatten!

More from Celebs & Influencers

R29 Originals