So hältst du deine Wohnung im Winter warm, ohne die Heizung aufzudrehen

Während uns die zweite Corona-Welle fest im Griff hat, bleibt vielen nichts anderes übrig, als voraussichtlich auch den Rest des Jahres im Homeoffice zu verbringen. 2020 neigt sich allmählich dem Ende, der Winter steht vor der Tür – und mit ihm viele kalte Stunden und entsprechend hohe Heizkosten. Da das Heizen mit Öl und Gas auch in den letzten Jahren unabhängig davon, wieviel wir tatsächlich heizten, immer teurer wurde, liegt es nahe, dich nach anderen Heizmethoden umzusehen; vor allem, da du in diesem Winter durchs Homeoffice wohl ohnehin mehr Zeit zu Hause verbringen dürftest.
Und es muss nicht immer die Heizung sein. Du hast tatsächlich sehr viele Möglichkeiten, dich und deine Wohnung warm zu halten, ohne deine Heizkostenabrechnung in schwindelerregende Höhen zu treiben. Mithilfe günstiger Produkte kannst du deine vier Wände beispielsweise viel besser isolieren, oder dich selbst in kürzester Zeit aufwärmen. Im Folgenden haben wir dir eine kleine Auswahl unserer Favoriten zusammengestellt, mit deren Hilfe du dir das Homeoffice so kuschelig-warm wie möglich gestaltest.
Refinery29 macht es sich zum Ziel, dir nur die besten Produkte vorzustellen, damit dich die Auswahl der Onlineshops nicht erschlägt. Deshalb wurde alles, was wir dir empfehlen, liebevoll vom Team kuratiert. Wenn du über Refinery29 zu einem Onlineshop gelangst und etwas kaufst, bekommen wir gegebenenfalls einen Teil des Umsatzes über die Affiliate-Linksetzung.

More from Home

R29 Originals