Berlin Fashion Week: 2 Runway-Frisuren zum Nachstylen

Wenn die Fashion Week ruft, interessieren uns natürlich in erster Linie die neuen Kreationen unserer liebsten Designer, die übrigens auch in dieser Woche wieder für jede Menge Glücksmomente gesorgt haben. Darüber hinaus lohnt sich jedoch auch immer ein Blick auf die hübschen Köpfe der Models, denn ihr Haarstyling ist nicht nur perfekt auf die jeweilige Kollektion abgestimmt, sondern verrät ebenso die Frisurentrends für das nächste Jahr. Was kommt? Was bleibt? Wir haben uns hinter den Kulissen ein wenig genauer umgehört.
Janina Ehrenberg und Tobias Tröndle wissen als Trend Coaches natürlich genau, wie der Ha(ar)se im nächsten Sommer laufen wird. Die beiden gehören zum Wella Professionals Team, das für die fabelhaften Frisurenkreationen im Berliner Kronprinzenpalais verantwortlich ist. Laut Janina stehen im nächsten Jahr Lässigkeit und Bewegung im Vordergrund: „Die Tendenz geht zu lockerem, ‚easy-done’-Haar, das nicht mehr ganz so ungetragen und diffus wie im letzten Sommer gestylt wird. Statt Salzsprays, die das Haar matt wirken lassen, verleihen Zuckersprays und Pomaden Struktur und Glanz.“ Klingt fast so, als könnten wir morgens bald ein paar Minuten länger schlafen.
Freunde der wallenden Mähne dürfen übrigens aufatmen, denn der Langhaartrend bleibt uns auch im nächsten Jahr erhalten. Allen, die sich auf dem Kopf dennoch ein wenig mehr Abwechslung wünschen, rät Tobias zu einem lässigen Pony: „Dieser darf aber nicht zu kurz und hart wirken, sondern muss weich fallen – fast wie selbstgeschnitten.“ Na dann, happy haircutting! Auch für kurze Haare hat der Experte einen guten Tipp parat: die neue Bob-Form. „Dabei ersetzen fließende Strukturen und softe Stufungen die harten Linien, die wir aktuell kennen. Längen bis zur Schulter oder zum Kinn sind und bleiben Trend.“
Für jede Menge haarige Inspirationen sorgten in dieser Woche unter anderem die Stylings bei Malaikaraiss und Hien Le. Beide Looks sehr unterschiedlich, beide mit großem Lieblingspotenzial. Hier geht’s zu den Step-by-Steps:

More from Hair

R29 Originals