Wunderschöne Locken mit Glätteisen – so einfach geht’s

Illustration: Olivia Santner
Normalerweise trägst du deine Haare glatt, hättest aber eigentlich hie und da so gerne auch mal eine schöne Lockenmähne? Auf TikTok hast du bestimmt viele Videos von Leuten gesehen, die diesen Look mit einem Glätteisen kreieren. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Zudem sieht diese Methode auch noch megaeinfach aus. Wie cool ist es außerdem bitte, dass du mit einem einzigen Gerät nicht nur deine Haare glätten kannst, sondern auch federnde Locken hinbekommst. Wie gehst du aber am besten vor, um dich mithilfe deines Glätteisens in einen Lockenkopf zu verwandeln?
Werbung
Trends kommen und gehen: Das, was in einem Moment total gehypt wird, kann im nächsten schon wieder als „passé“ gelten und dann später irgendwann einmal wieder cool sein (Schulterpolster, winzige Sonnenbrillen, brauner Lippenstift, Haarspangen…). Mitzuerleben, dass es wieder trendy ist, die Haare mit einem Glätteisen zu locken, überrascht und freut mich aber sehr. Als ich noch zur Schule ging, war das nämlich total in. Wir alle besorgten uns Glätteisen und glätteten oder lockten damit unser Haar – manchmal sogar beides an einem Tag! Ach, die guten alten Zeiten.
Mit der richtigen Methode sind mit einem Glätteisen erzeugte Locken eine großartige Möglichkeit, dieses Gerät auf doppelte Weise einzusetzen. So kannst du deinen Look mit nur einem Schritt von glatt auf lockig oder umgekehrt verändern, unerwünschtes Volumen reduzieren oder eingeknickte Haarsträhnchen glätten. Es gibt allerdings einige Insider-Tricks, die du befolgen solltest, sagt Jack Merrick-Thirlway, Creative Director bei Neville Hair & Beauty.
Das Wichtigste zuerst: Hitzeschutz, Hitzeschutz und nochmals Hitzeschutz. „Egal, ob du ein Glätteisen, einen Lockenstab oder Föhn verwendest, solltest du vorher immer ein exzellentes Hitzeschutzspray oder ein ähnliches Produkt verwenden, das deine Haare ausreichend schützt. Ich persönlich mag das Hitzeschutzspray von OUAI sehr“, sagt Jack. „Wenn du dein Haar mit einem Glätteisen oder Lockenstab lockst, bist du viel intensiverer Hitze ausgesetzt als bei der Verwendung eines Haartrockners, zum Beispiel. Weil Hitzeschutz hier der wichtigste Faktor ist, um dein Haar gesund zu halten, solltest du diesen Schritt auf keinen Fall überspringen.“ Viele Hitzeschutzmittel, vor allem Sprays, können auch auf trockenem Haar verwendet werden. Ich persönlich kann das Spray Serie Expert Vitamino Color 10-in-1 Spray von L'Oréal Professionnel empfehlen, das sich bei meinem langen, gebleichten Haar sehr gut bewährt hat.
Werbung
Jetzt sind deine Haare vor Hitze geschützt. Der zweitwichtigste Punkt: die Technik. „Wenn du dein Haar mithilfe eines Glätteisens lockst, ist es wichtig, dass die abgetrennten Haarpartien weder zu dick noch zu dünn sind“, erklärt Jack. Ersteres bringt ganz einfach nicht viel und Zweiteres ergibt eher einen 80er-Jahre-Effekt. „Ich rate zu Strähnchen, die einen Zentimeter breit und tief sind. Das hängt natürlich von deiner Haarbeschaffenheit ab, eignet sich im Allgemeinen aber ganz gut als Faustregel“, so Jack. „Wickle die abgetrennte Partie um das Glätteisen herum und zieh dieses dann langsam nach unten in Richtung Spitzen. Behalte dabei die anfängliche Drehhaltung bei und sorg dafür, dass das Gerät immer in Bewegung bleibt. Es sollte zu keinem Zeitpunkt stillstehen, da die Hitze zu intensiv ist“, so Jack. Je langsamer du vorgehst, desto stabiler werden deine Locken am Ende sein. Wenn du gerne eine federnde Lockenmähne hättest, solltest du das Glätteisen schneller hin- und herbewegen. Wenn du aber lieber einen dramatischeren Look schaffen willst, solltest du ein langsameres Tempo anschlagen.
„Die wichtigsten Bereiche sind jene direkt um dein Gesicht herum, da diese auf beiden Seiten symmetrisch sein sollten. Achte darauf, deine Locken vom Gesicht wegzuwickeln“, sagt Jack. So brauchst du dich nicht hinter einem Haarvorhang zu verstecken oder deine Locken den ganzen Tag aus dem Gesicht zu streichen – außerdem sieht dieser Style einfach ein bisschen moderner aus. Für den Rest deiner Haarpracht kannst du eine Mischung aus Locken vom Gesicht weg und zum Gesicht hin wählen, um ein gleichmäßiges Finish zu erzielen. „Wenn dein gesamtes Haar fertig ist, solltest du eine kleine Menge Haarserum auf deinen Fingerspitzen verteilen und dir damit durch deine Locken fahren. So sorgst du für glänzendes, locker sitzendes Haar. Zum Abschluss empfehle ich, das Haar mit dem Infinium Hairspray von L'Oréal zu besprühen“, so Jack.
Ich kann dieses Produkt ebenfalls nur empfehlen. Das Legendary Amazon Oil von Rahua, mit dem du für extra Glanz sorgen kannst, ist hier auch eine tolle Wahl. Jetzt heißt es nur noch „Ran ans Glätteisen“. Lass den Kopf nicht hängen, wenn dich das Ergebnis beim ersten Versuch vielleicht nicht gleich völlig umhaut, denn hier gilt eindeutig: Übung macht den Meister. Viel Glück!
Refinery29 macht es sich zum Ziel, dir nur die besten Produkte vorzustellen, damit dich die Auswahl der Onlineshops nicht erschlägt. Deshalb wurde alles, was wir dir empfehlen, liebevoll vom Team kuratiert. Wenn du über Refinery29 zu einem Onlineshop gelangst und etwas kaufst, bekommen wir gegebenenfalls einen Teil des Umsatzes über die Affiliate-Linksetzung.

More from Beauty

R29 Originals

Werbung