Fahler Teint, trockene Haut, Falten? Drei Dermatologinnen geben Tipps

JUMP TO A CATEGORY
Dermatolog:innen sind normale Menschen wie du und ich: Zwar hüten sie das Geheimnis strahlender, praller, gesunder Haut – und trotzdem werden sie von denselben Hautproblemen geplagt, gegen die auch wir Normalsterblichen Tag für Tag kämpfen. Nur wissen sie, im Gegensatz zu den meisten von uns, mit welchen Waffen das am besten funktioniert. 
Dieses Wissen muss aber nicht exklusiv sein. Wir haben uns also drei zertifizierte Dermatologinnen zur Seite geholt und mit ihnen über die drei typischsten Hautbeschwerden gesprochen, die sie selbst plagen: Trockenheit, Falten und ein fahler Teint. Halten sie sich selbst an die Ratschläge, die sie ihren Patient:innen geben – und welche Behandlungsformen würden sie für welche Probleme empfehlen? Scroll dich durch, um zu erfahren, wie die Dermatologinnen ihre eigenen Hautprobleme in den Griff bekamen, welche Fehler sie dabei machten und auf welche Inhaltsstoffe du achten solltest, um dir die schönste Haut deines Lebens zu schenken.
Werbung

FAHLER TEINT

Dr. Annie Gonzalez

Annies Hautgeschichte: „Ich hatte als Teenagerin Akne, und obwohl ich auch nach meiner Schwangerschaft nochmal damit zu kämpfen hatte, ist mein größtes Problem heute der fahle Teint – und das geht vielen Leuten in ihren späten 30ern so. Unsere Hautzellen regenerieren sich einfach nicht mehr so schnell wie früher; das zeigt sich in meiner Altersklasse durch ein fehlendes Strahlen, unebene Hauttextur und Hyperpigmentierung.“
Wie entsteht der fahle Teint? „Der bleibt nicht aus, während wir altern – äußere Faktoren, die dazu beitragen, sind aber auch Luftverschmutzung, UV-Strahlung, Stress und unsere Umgebung. Wenn du in einer Gegend mit hoher Luftfeuchtigkeit lebst, solltest du nach Produkten mit Befeuchtungsmitteln (wie Glycerin) Ausschau halten, die dabei helfen, Feuchtigkeit von außen in deine Haut zu ziehen. Wenn die Luft an deinem Wohnort hingegen sehr trocken ist, solltest du bei deinem Moisturizer auf Inhaltsstoffe wie Vaseline, Lanolin und Squalan achten, die das bisschen Feuchtigkeit, das du schon in der Haut hast, dort festhalten.“
Was sind die typischen Anzeichen eines fahlen Teints? „Das ist ein schleichender Prozess, aber eines Tages fallen dir beim Blick in den Spiegel vielleicht ein ungleichmäßiger Hautton oder braune Flecken auf. Die ersten Anzeichen bemerkte ich nach meiner Schwangerschaft: Meiner Haut fehlte Kollagen, sie strahlte nicht mehr, mein Hautton war ungleichmäßig und ich hatte stärkere Hyperpigmentierung.“
Wie sieht ein fahler Teint bei unterschiedlichen Hautfarben aus? „Ist deine Haut eher hell, beobachtest du eventuell einen gelblichen Unterton und sehr trockene Haut, der es an Glanz fehlt. Bei dunkleren Hauttypen zeigt sich der fahle Teint häufig mit grauen Untertönen und Hyperkeratose (einer Verdickung der äußeren Hautschicht), zu der es kommen kann, wenn du nicht regelmäßig ein Peeling machst. Viele verwechseln das mit trockener Haut.“
Werbung
Was kannst du dagegen tun? „Integriere Antioxidantien in deine Skincare-Routine – zum Beispiel Vitamin C. Und Alpha- und Betahydroxysäuren wie Glykol- und Milchsäure sind toll darin, die Zellerneuerung zu beschleunigen und der Haut so zu neuem Glow zu verhelfen.“
Welche Produkte können dir helfen?
Fresh Kombucha Cleansing Treatment: Diesen Cleanser wäschst du nach dem Auftragen nicht direkt wieder ab; er entfernt nicht bloß Make-up und Hautunreinheiten, sondern geht dank Zutaten wie fermentiertem Tee und Kombucha auch noch gegen den fahlen Teint vor. „Diese Präbiotika versorgen das Mikrobiom der Haut (also die Mikroorganismen, die auf unserer Haut leben), machen sie glücklich und stärken damit die Hautbarriere.“
Fresh Kombucha Cleansing Treatment, 21,95 €, erhältlich bei Sephora
Dr. Dennis Gross Alpha Beta Exfoliating Body Treatment: Dieses Peeling für den ganzen Körper kommt in Form von feuchten, in Glykol-, Milch- und Salizylsäure getränkten Pads daher. „Das Schlimmste, was du fahler Haut antun kannst, ist ein physisches Peeling: Dieses Scrubs sind viel zu grob zur Haut. Chemische Peelings mit AHAs und BHAs sind nicht bloß sanfter zur Haut, sondern auch viel effektiver, weil sie die Zellerneuerung beschleunigen.“
Dr. Dennis Gross Alpha Beta Exfoliating Body Treatment, ca. 66 €, erhältlich bei Cult Beauty
Youth to the People 15% Vitamin C + Clean Caffeine Energy Serum: Dieses 15-prozentige Vitamin-C-Serum bekommt Verstärkung von Koffein, um dunkle Flecken und geschwollene Haut zu reduzieren. „Antioxidantien wie Vitamin C wehren freie Radikale und andere äußere Einflüsse ab, die zu einem fahlen Teint beitragen können. Koffein ist vor allem dadurch so effektiv, weil es antioxidative Polyphenole enthält und Entzündungen hemmt, indem es vorübergehend Blutgefäße verkleinert.“
Werbung
Youth to the People 15% Vitamin C + Clean Caffeine Energy Serum, ca. 97 €, erhältlich bei London Loves Beauty
Biossance Squalane + Vitamin C Rose Oil: Dieses Vitamin-C-Serum nutzt die Wirkung des weißen Shiitake-Pilzes, um gegen dunkle Flecken vorzugehen und neue zu verhindern. „Pilz-Extrakt ist ebenfalls eine Antioxidantien-Quelle und hat nachweislich eine aufhellende Wirkung; das hilft gegen Hyperpigmentierung und den fahlen Teint.“
Biossance Squalane + Vitamin C Rose Oil, ca. 70 €, erhältlich bei Cult Beauty

TROCKENHEIT

Dr. Caroline Robinson

Carolines Hautgeschichte: „Ich habe mich schon immer mit der Gesundheit meiner Haut beschäftigt. Als Erste aus meinem Freundeskreis fing ich in der Schule damit an, jeden Tag Sonnencreme zu tragen. Ich habe die Definition von Mischhaut: Meine T-Zone ist fettig, meine Wangen aber trocken; außerdem neige ich zu Ekzemen und musste erst lernen, dass manche Bereiche meines Gesichts mehr Aufmerksamkeit brauchen als andere. Deswegen versuche ich seit Jahren, die Feuchtigkeit in meiner Haut auszugleichen und sie gleichzeitig aknefrei zu halten. Trockene Haut hatte ich schon immer – sie wird aber mit den Jahren immer schlimmer, besonders im Winter.“
Wie entsteht trockene Haut? „Wenn wir älter werden, fällt es der Haut immer schwerer, ihre Feuchtigkeit zu bewahren; deswegen müssen wir uns umso mehr Mühe geben, sie in der Haut zu halten. Auch hormonelle Veränderungen können für trockene Haut sorgen, vor allem während der Menopause. Der Wechsel der Jahreszeiten, unterschiedliche Luftfeuchtigkeiten und auch Luftdruckschwankungen beim Fliegen können dafür verantwortlich sein.“
Was sind die typischen Anzeichen trockener Haut? „Trockene Haut erkennst du daran, wenn du Einzeichnungen auf der Haut besonders deutlich siehst – das sind die Hautlinien, die keine Falten sind. Bei trockener Haut werden diese Linien sichtbarer, weil das Wassergleichgewicht gestört ist (an den Beinen zum Beispiel sehen diese Linien dann wie Schuppen oder „Puzzleteile“ aus). Typisch für trockene Haut ist auch ein starker Juckreiz.“
Werbung
Wie sieht trockene Haut bei unterschiedlichen Hautfarben aus? „Wenn deine trockene Haut juckt (und du sie kratzt), kann daraus ein Ausschlag werden, der auf hellerer Haut rosafarben oder rot wirkt. Dunklere, trockene Hauttypen wirken eher gräulich und werden lilafarben, wenn die trockene Haut gekratzt wird. Übrigens: Viele meiner Patient:innen mit fettiger Haut vermeiden Feuchtigkeitspflege, weil sie glauben, ihre Haut würde dadurch noch fettiger werden. Was tatsächlich passiert, ist aber, dass die Haut den Fettmangel auszugleichen versucht, indem sie selbst mehr Fett produziert; also wirkt die Haut noch fettiger. In dem Fall empfehle ich dann die Feuchtigkeitspflege mit einer nicht komedogenen Lotion (die die Poren nicht verstopft).“
Was kannst du dagegen tun? „Die effektivsten Moisturizer enthalten Fette, die schon in der Haut enthalten sind – also Ceramide, Cholesterin und essenzielle Fettsäuren. Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass alkoholhaltige Skincare-Produkte der Haut schaden würde. Dabei gibt es austrocknende Alkohole (wie Ethanol), aber auch rückfettende Alkohole (Cetyl- und Stearyl-Alkohole), die Feuchtigkeit spenden. Versuch’s außerdem mal mit ‚wet moisturizing‘, also dem Auftragen der Feuchtigkeitspflege auf nasser Haut.“
Welches Produkt kann dir helfen?
Drunk Elephant Sweet Biome Fermented Sake Spray: Dieser feine Sprühnebel versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und erneuert das Mikrobiom der Haut mit fermentiertem Reiswein. „In der Hautpflege kommen immer mehr fermentierte Inhaltsstoffe zum Einsatz, weil sie Feuchtigkeit spenden und antioxidativ wirken. In Kombination mit Moisturizer-Klassikern wie Glycerin, Hyaluronsäure und Ceramiden bekommt die Haut nicht bloß einen ordentlichen Feuchtigkeits-Boost, sondern auch noch eine gestärkte Hautbarriere.“
Drunk Elephant Sweet Biome Fermented Sake Spray, ca. 40 €, erhältlich bei Cult Beauty
Werbung

FALTEN

Dr. Jenny Liu

Jennys Hautgeschichte: „Hautpflege ist ein wichtiger Teil der chinesischen Kultur; deswegen wurde mir schon als Kind beigebracht, wie schädlich die Sonnenstrahlung sein kann. Leider gehören eben auch hautaufhellende Inhaltsstoffe zur chinesischen Skincare-Kultur – und in der Schule und während des Studiums gab ich alles, um meine Haut aufzuhellen. Natürlich klappte das nicht; rückblickend war es nicht bloß unnötig, sondern auch unrealistisch, mir einen hellen, weißen Hautton zu wünschen. Heute, als Dermatologin in meinen 30ern, fühle ich mich wohl in meiner Haut. Mein größtes Problem sind meine Falten – vor allem die Krähenfüße, wenn ich lächle, und die Falten zwischen meinen Augenbrauen, wenn ich die Stirn runzle.“
Wie entstehen Falten? „Da spielen viele Faktoren eine Rolle: die Genetik, deine Herkunft, wie viel Sonnenstrahlung du abbekommen hast oder dein Lifestyle (zum Beispiel, ob du rauchst, vor allem auf einer Seite schläfst oder generell viel das Gesicht verziehst). Und natürlich werden Falten immer sichtbarer, je älter wir werden und je mehr Fett wir im Laufe der Jahre im Gesicht verlieren.“
Wie sehen (altersbedingte) Falten aus? „Wir alle haben Linien im Gesicht. Entweder sind sie ohne (und damit statisch) oder nur bei Bewegung sichtbar (dynamisch): Auch Kinder und Teenager haben Falten, wenn sie lächeln oder ihr Gesicht anderweitig verziehen. Im Alter werden diese Linien aber deutlicher und statisch – das heißt, sie sind auch ohne Bewegung sichtbar. Starke Falten lassen sich nicht rückgängig machen, weswegen die Vorbeugung (in Form von Sonnenschutz und gezielter Hautpflege) so wichtig ist.“
Werbung
Was kannst du dagegen tun? „Ich setze dabei auf Retinol – in Sachen Anti-Aging gibt es keinen Inhaltsstoff, der so gut erforscht ist. Das Schlimmste, was du deiner Haut antun kannst, ist es aber, wenn du es mit der Pflege übertreibst: Zu viele Produkte können für Entzündungen sorgen. Fang bei den Basics an (Cleanser + Moisturizer + Sonnenschutz) und ergänze diese Routine durch ein Retinol, ein Antioxidans wie Vitamin C und Hyaluronsäure für zusätzliche Feuchtigkeit.“
Welche Produkte können dir helfen?
Tatcha The Dewy Serum: Dieses feuchtigkeitsspendende Serum glättet dank der enthaltenen Milchsäure und einem fermentierten Mix aus grünem Tee, Reis und Algen nicht nur Fältchen, sondern zaubert dank Hyaluronsäure und Squalan auch noch schöne, pralle Haut.
Tatcha The Dewy Serum, ca. 73 €, erhältlich bei Tatcha
Caudalie Resveratrol-Lift: Resveratrol ist ein „potentes Antioxidans, das in mehr als 70 Pflanzen zu finden ist – vor allem in roten Trauben – und Studien zufolge Falten glättet und die Hautelastizität verbessert“. 
Caudalie Resveratrol-Lift, 49,90 €, erhältlich bei Caudalie
Peace Out Retinol Eye Stick: Dieses Augen-Balm reduziert kleine Fältchen und glättet mit Retinol die Hauttextur. „Retinoide sind die effektivste Waffe gegen Falten. Retinol (die beliebteste, rezeptfrei erhältliche Form) reizt die Haut weniger als verschreibungspflichtiges Retinoid.“
Peace Out Retinol Eye Stick, ca. 23 €, erhältlich bei Peace Out

More from Beauty

R29 Originals

Werbung